Begegnungszone Dorfzentrum

Wir haben eine Idee

Wir wollen vor dem Kindergarten/Volksschule/Gemeindeamt eine Begegnungszone schaffen, wo Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und Autofahrer*innen gleichberechtigt sind. Das erhöht die Verkehrssicherheit, ist ein erster Schritt für ein attraktives Dorfzentrum und wird durch das KIG 2020 (Gemeindemillarde) gefördert.

Mehr Details zu der Idee haben wir hier erklärt.


Global Pride Day

Regenbogenfahne in Klaus

Am Christopher Street Day (CSD) hängt auch in Klaus vor dem Gemeindeamt die Regenbogenfahne. Wir waren gemeinsam dort und haben gleich noch das Klima- und Tierschutzvolksbegehren unterzeichnet. Susi Siemayr von Klaus BLÜHT erklärt hier Pride einfach für Kinder.


Am Anfang war das Wasser…

VN-Beilage: Klausbach bei OMICRON

In der VN-Beilage Leben & Wohnen vom 27.6. ist ein detaillierter Bericht über den Lebensraum im OMICRON-Campus erschienen. Manfred Vith von Klaus BLÜHT war dabei maßgeblich beteiligt. Den Beitrag kann man hier nachlesen.


Gemeindemilliarde ist freigegeben

Wir haben Ideen

Am Mi 24.6. wurde im Parlament das Kommunalinvestitionsgesetzt KIG 2020 (Details siehe hier) freigegeben. Den Gemeinden steht eine Milliarde Euro als Förderung aus Mitteln der COVID-19-Krisenbewältigung für zusätzliche Investitionen zur Verfügung. Damit sollen Impulse für die regionale Wirtschaft gesetzt werden.

Die Volkspartei hat bei der letzten Gemeindevertretungssitzung am Mi 17.6. schon einen Förderbetrag von 325000.- Euro als zusätzliche Einnahmen im Budget vorgesehen. Aber es wurde keine einzige Idee für ein neues Investitionsprojekt präsentiert. Eine Verwendung der Förderung nur zur Deckung von Mindereinnahmen durch die CORONA-Krise ist nicht vorgesehen.

Klaus BLÜHT hat einige Ideen für neue Projekte die genau den Richtlinien des KIG 2020 entsprechen. Die erste stellen wir euch am Mo 29.6. vor.


Klimavolksbegehren

Zeit zum Unterschreiben: 22. – 29.6.2020

Wer noch nicht unterschrieben hat, geht einfach auf ein Gemeindeamt in eurer Nähe (egal wo ihr gemeldet seid) und unterschreibt. Es geht auch per Handy-Signatur von der Couch aus.


Die Vorarlberger Umweltwoche 2020

11 Tage im Zeichen der Umwelt

Die Vorarlberger Umweltwoche ist eine gemeinsame Initiative der Vorarlberger Gemeinden und bietet seit vielen Jahren einen bunten Rahmen für Aktivitäten und Impulse im Zeichen unserer Umwelt. Dieses Jahr setzen die Veranstalter*innen jeden Tag ein Thema und laden alle Vorarlberger*innen dazu ein, darüber nachzudenken, wie sie unsere Umwelt schützen und Ressourcen schonen können. Denn: Wer Positives für die Umwelt tut, gewinnt auch selbst an Lebensqualität.

Schaut vorbei und macht mit: www.umweltv.at

Außerdem ist von 1.6. bis 11.6. bei allen VVV-Verkaufsstellen und an den ÖBB-Ticketautomaten das Umweltwochenticket (Umwelt V maximo Ticket) erhältlich: Damit fahrt ihr für 14 Euro ab Kaufdatum sieben Tage mit Bus und Bahn im gesamten Verbundraum Vorarlberg.


Investitionspaket für die Gemeinden

Klaus BLÜHT prüft Möglichkeiten für Klaus

Mit der „Gemeindemilliarde“ bietet die Bundesregierung allen Kommunen in Österreich Unterstützung für Investitionen, um ihre Infrastruktur nach ökologischen Gesichtspunkten zu modernisieren. Dieses Investitionspaket soll Arbeitsplätze sichern und gleichzeitig Impulse zur Bekämpfung der Klimakrise setzen.

Das entsprechende Bundesgesetzblatt findet ihr hier.

Wir von Kaus BLÜHT prüfen die Investitionsmöglichkeiten im Moment genau, um daraus sinnvolle Projekte für unsere Gemeinde abzuleiten. Mehr Informationen findet ihr in Kürze auf unserer Homepage.